Unser neues Hobby: Auspumpen!

Veröffentlicht von Nadine am

Nachdem der Keller nun steht meinte es der Wettergott in den letzten Tagen nicht sehr gut mit uns. Übers Wochenende gab es Unwetter mit starken Regenfällen und so machten wir uns Sonntag morgens auf um uns anzusehen wie unser Keller und das Grundstück das ganze weggesteckt hatten.
Wie zu erwarten stand die Baugrube voller Wasser und auch im Keller war Wasser. Dieses Drang wohl durch einige Stellen in der Kellerdecke ein in denen Aussparungen (gefüllt mit Styropor) für spätere Leitungen und Rohre gelassen wurden. Während der Bauherr die Baugrube auspumpte (worin wir schon geübt sind da das nicht das Erste mal war), machte ich mich daran den Keller trocken zu legen. Das Wasser schien jedoch kein Ende nehmen zu wollen also forderten wir Verstärkung in Form eines Nasssaugers an. Mein Vater kam auch schnellst möglich mit dem guten Stück (der Nasssauger stammt noch aus dem Jahr 1970 erfüllte aber seinen Zweck). Mithilfe von R2D2 (so wurde der Nasssauger liebevoll von Daniel getauft) gelang es uns dann doch noch alles trocken zu legen.

Doch wie sollte es auch anders sein, wiederholte sich das gleiche Spiel von Sonntag auf Montag Nacht: starke andauernde Regenfälle und wieder Wasser im Keller. Also hieß es nach Feierabend für uns zwei mal wieder auspumpen (diesmal jedoch ausgerüstet mit Gummistiefeln, Handschuhen und einem neuen Kärcher Nasssauger der die Arbeit gleich viel schneller und leichter machte).

Heute machten wir uns wieder auf das Schlimmste gefasst, doch Überraschung: trotz Regen (diesmal aber kein Starkregen) blieb der Keller trocken, dies lag wahrscheinlich daran das wir einen Teil der Kellerdecke bereits mit Baufolie abgedeckt hatten. Um auch in Zukunft trockenen Fußes in den Keller zu gelangen, haben wir heute die gesamte Kellerdecke mit Folie abgedeckt.

Unser Unwort des Jahres 2013 lautet also aus gegebenen Anlass: „Regen“!

Doch auch eine gute Neuigkeit haben wir diese Woche bereits erhalten, der Hausaufstellungstermin steht.
Am 8. Oktober ist es soweit und unser Häuschen soll kommen :)


1 Kommentar

Matthias · 11. September 2013 um 07:07

Ja das Wasser. Wir haben zwar keinen Keller, aber das Pumpen von Wasser kennen wir auch gut. Im speziellen Grundwasser, welches in den regenreichen und kälteren Jahreszeiten irgendwie immer da ist. Hoffentlich regnet es nicht mehr so viel bis zum Aufbautermin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.