Lollipop Blumenstrauß

Veröffentlicht von Nadine am

Irgendwann kommt man in ein Alter, da bringt man auf Geburtstage kein Lego oder die neueste Barbie als Geschenk mit sondern einen Gutschein oder vielleicht sogar ein Geldgeschenk. Da ein bloßer Gutschein jedoch immer nach ein bischen „wenig“ aussieht, verpacke ich ihn gerne noch kreativ. Eine Möglichkeit dafür ist der Lollipop Blumenstrauß.

Folgende Materialien benötigt man für den Strauß:
– Lollipops
– Schaschlikspieße aus Holz
– Grüne Servietten
– Tesafilm
– Washi-Tape
– Durchsichtige Cellophanfolie
– Geschenkband
– Schere

Zu allererst werden die Lollipop Stiele verlängert, indem man die Schaschlikspieße in den Hohlraum des Stieles steckt und mit Tesafilm umwickelt. Sobald dies mit allen Lollipops gemacht wurde können die Spieße nun etwas eingekürzt werden, damit der Strauß am Schluss nicht zu lang wird.

Nachdem alle Lollipops in etwa die gleiche Länge haben kann man damit beginnen diese nach und nach zu einem Strauß zu formen. Dazu befestigt man mit Tesafilm die Lollipops kreisförmig aneinander. Aus der Erfahrung heraus bietet es sich an, drei Kreise anzulegen mit insgesamt 19 Lollipops.

Sobald der Strauß seine endgültige Form erreicht hat kann man die Stiele mit Washi-Tape (am besten grünes) umwickeln, damit man den Strauß später besser halten kann.
Um Blütenblätter nachzubilden bringt man nun fünf grüne Servietten etwas versetzt um den Strauß herum an und befestigt diese ebenfalls mit dem Tape.

Zum Schluss umwickelt man den fertigen Blumenstrauß noch mit durchsichtiger Cellophanfolie und Geschenkband und schon ist der Strauß bereit verschenkt werden.
Mit etwas Übung schafft man es den Lollipop Blumenstrauß in knapp einer Stunde zusammen zu stellen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.