Garderobe vom Schreiner

Wir wohnen nun bereits seit fast genau zwei Jahren in unserem Häuschen und genauso lange steht nun schon unser Provisorium (ein vom Umzug übrig gebliebener Ikea Schrank und zwei Schuhablagen aus Plastik) in der für die Garderobe vorgesehenen Nische.

Bisheriger provisorischer Garderobenschrank

Bisheriger provisorischer Garderobenschrank

Das hat nun ein Ende, den unsere individuell geplante und vom Schreiner angefertigte Garderobe ist nun eingebaut worden. Doch warum hat das ganze nur so lange gedauert?

Wie bereits in einem früheren Beitrag geschrieben hatten wir bestimmte Anforderungen an unsere Garderobe:
– großer geschlossener Schrank für Jacken
– großer geschlossener Schrank für Schuhe
– Sitzgelegenheit (um sich beim Schuhe anziehen auch einmal hinsetzen zu können)
– eine (offene) Möglichkeit für unsere Gäste Ihre Jacken aufzuhängen und Schuhe abzustellen
– Stauraum für Handschuhe, Schals, Mützen, etc.
– integrierter (Ganzkörper-) Spiegel
– eventuell indirekte Beleuchtung
– passgenau für die dafür vorgesehene Nische
– und natürlich optisch ansprechend

Wie die meisten anderen wahrscheinlich auch, sind wir mit unseren Vorstellung erst einmal von einem Möbelhaus zum anderen getingelt. Doch so recht erfüllte keines der dort ausgestellten Modelle unsere Anforderungen. Hinzu kamen noch die Preise der entsprechenden Möbel. Wir sind gerne bereit für ein qualitativ hochwertiges Möbelstück auch den entsprechenden Preis zu bezahlen, da wir aber an den Garderobenvarianten aus den Möbelhäusern immer noch einige Anpassungen hätten vornehmen oder Kompromisse eingehen müssen waren die dort gebotenen Preise einfach zu hoch.
Vor ca. einem Jahr entdeckten wir jedoch auf der Südwest Messe (können wir nur jedem empfehlen da einmal vorbei zu schauen, man kann dort tolle Ideen sammeln) mehrere Stände von Schreinern mit Möbeln und Garderoben die uns auf anhieb angesprochen haben.
Wir kamen mit den dortigen Ausstellern ins Gespräch und es stellte sich heraus, dass sich die Preise einer von einem Schreiner hergestellten Garderobe zu einer im Möbelhaus qualitativ hochwertigen gekauften Garderobe gar nicht so viel unterschieden.
Von da an stand für uns fest, wir möchten unsere Garderobe gerne individuell auf uns zugeschnitten von einem örtlichen Schreiner fertigen lassen.

So vereinbarten wir im November letzten Jahres mit einem Schreiner der uns zusagte einen vor Ort Termin. Voll ausgerüstet mit Skizzenblock, einigen Mustern und Zollstock kam er vorbei und nahm sich zwei Stunden Zeit uns in Ruhe zu beraten. Er nahm die Maße, hörte sich unsere Vorstellungen an und gab uns viele tolle Ideen und Vorschläge an die wir zuvor gar nicht gedacht hatten.
Knapp eine Woche später hatten wir bereits die ersten Entwürfe als 3D-Modell in unserem E-Mail Fach zusammen mit dem Angebotspreis. Nach einigen Telefonaten, einem Termin in der Schreinerei und zwei weiteren Entwürfen mit unseren Anpassungen konnte der Schreiner dann endlich loslegen.

Folgende Elemente enthält unsere Garderobe:
– Einbaugarderobe (mit zwei Schränken) in weiß
Aufteilung links: zwei Schubladen (unten), Schrank mit Kleiderstange, Tür mit Innenspiegel
Aufteilung rechts: zwei Schubladen (unten), Schrank mit 7 Fachböden
– Korpus mit 3 Garderobenhaken, und einem festen Fachboden in Kernbuche, Rückwand aus gebürsteten Aluminium/Metall mit Kernbuche Verstrebungen und LED-Beleuchtung
– Schränke und Schubladen mit Softclose

Diesen Freitag wurde die Garderobe durch den Schreiner pass genau in unsere Nische eingebaut. Um die Fachböden des Schuhschrankes vor Verschmutzung und Kratzern zu schützen haben wir diese noch mit rutschfesten, transparenten Schubladeneinlagen ausgestattet.

Mit dem Ergebnis sind wir sehr zufrieden. Die Garderobe bietet ausreichend Platz für Schuhe, Jacken (sowohl im Schrank als auch an den drei Haken), Mützen, Schals, Handtaschen und einiges mehr.


Die zusätzliche LED-Beleuchtung bringt ein tolles warmes Ambientelicht in unseren Flurbereich und mit ein paar grünen Dekoelementen (passend zu unserer Apfelgrünen Wand im Flur) und einem Sitzkissen auf unserer Bank wirkt der Flurbereich nun sehr einladend, hell, freundlich und aufgeräumt. Die Kernbucheelemente in der Garderobe greifen unsere Buche Treppe auf ergänzen diese sehr gut.

4 Gedanken zu “Garderobe vom Schreiner

  1. Sieht sehr schick aus. :) Die Erfahrungen mit dem Möbelschreiner kann ich nur bestätigen. Es ist nicht viel teurer, als ein hochwertiges Möbel \“von der Stange\“ aber es ist individuell und genau auf die Situation zugeschnitten … und das quasi ohne Aufpreis. Ich würde mir sogar die nächste Küche schreinern lassen.

  2. Pingback: Zwischenstand Baustelle | Bauen im Tal

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code class="" title="" data-url=""> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <pre class="" title="" data-url=""> <span class="" title="" data-url="">