Der Garten- und Landschaftsbauer war wieder da

Der Sommer 2015 hat sich ja bisher von seiner schönsten Seite gezeigt und wir nutzten dies um unseren Garten- und Landschaftsbauer noch ein paar Nacharbeiten und kleinere Änderungswünsche ausführen zu lassen.

Mittlerweile hat sich besonders im Vorgarten und an den Rändern zur Terrasse und den gepflasterten Wegen die Erde gesetzt. Daher wurde an einigen Stellen noch einmal Erde aufgefüllt und Rasen nachgesät.

Die Rasennachsaat keimt bereits.

Die Rasennachsaat keimt bereits.

Auch meine zwei von mir im Frühjahr angelegten Staudenbeete wurden noch etwas verschönert. Das Beet an der Terrasse hat eine runde Einfassung mit unseren Rasenkantensteinen erhalten, während das Beet im Vorgarten mit einem Übergang aus Rindenmulch abgeschlossen wurde.

Unser zukünftiger Sichtschutz (zwei Strauchrosen, und eine große Scheinzypresse) zur Straße hin, der bereits letztes Jahr gepflanzt wurde, wurde ebenfalls eingefasst und mit Rindenmulch aufgefüllt (das erspart das lästige Rasenschneiden zwischen den Pflanzen mit dem Trimmer).

Doch der größte optische Unterschied bietet sich an unserer „Poolterrasse“.

Blick auf die "Poolterrasse" vor den Gartenarbeiten 2015.

Blick auf die „Poolterrasse“ vor den Gartenarbeiten 2015.

Um den Übergang zwischen der Terrassenebene und dem Rasen weicher zu gestalten wurde davor noch ein Beet angelegt das mit Findlingen eingefasst wurde.
Um zur Terrasse zu kommen wurde anschließend ein kleiner Weg zwischen dem Beet angelegt (ebenfalls mit kleinen und flachen Findlingen).
In das Beet haben wir Pfeifenputzergras, Garten-Salbei und Zwerg-Blut-Berberitze gepflanzt und das bereits vorhandene Steinbeet wurde mit zwei Gräsern ergänzt.

Obwohl es nur „kleinere“ Arbeiten waren, wirkt der Garten nun wesentlich harmonischer und nähert sich unseren Wunschvorstellungen immer mehr an. Wir freuen uns schon auf die Gartenprojekte die in 2016 ansehen, den für dieses Jahr haben wir die Gartenarbeiten abgeschlossen (naja bis auf ein paar Pflänzchen die noch eingebuddelt werden möchten und die Herbstdüngung des Rasens).

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code class="" title="" data-url=""> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <pre class="" title="" data-url=""> <span class="" title="" data-url="">