Was gibt das den? – Die Auflösung.

Bis auf ein paar Feinheiten ist das Projekt „Was gibt das den?“ nun fertig gestellt.
Und was soll ich sagen …

… es ist eine zusätzliche kleine Sonnenterrasse mit den Maßen 4,5 x 4,5 m. Diese zusätzliche Terrasse hat eigentlich den Hauptzweck darin, dass im Sommer unser Quick-up-Pool darauf stehen soll.

Quick-up-Pool beim Aufbau auf unserer Hauptterrasse.

Quick-up-Pool beim Aufbau auf unserer Hauptterrasse.

Auf der Hauptterrasse hat der Pool uns in diesem Sommer zu viel Platz weggenommen. Die neu geschaffene Terrasse hat zusätzlich den Vorteil das sie im Sommer den ganzen Tag in der Sonne liegt und sichtgeschützt ist.

Sobald der Pool eingemottet wird (Frühjahr, Herbst und Winter) soll die Terrasse als zusätzlicher Grill- bzw. Sitzplatz dienen. Der Übergang zwischen den Terrassen der mit Kies gestaltet ist wird nächstes Frühjahr noch durch verschiedene Pflanzen aufgelockert.

Auch im Vorgarten hat sich etwas getan.
Der Bereich direkt vor/neben unserer Haustür ist bei uns überdacht, das hat den Vorteil das man dort nicht nass wird bei Regen, der Nachteil ist jedoch, das dort auch kein Regen hinkommt der den Rasen an dieser Stelle wachsen lassen würde. So hatten wir im Eingangsbereich also immer eine braune Stelle ohne Rasen, und da ich dort nicht ständig gießen wollte haben wir das Problem mit einem Kiesbeet gelöst.
Für ein bisschen grün im Kies sorgt schon einmal unsere Kugelzypresse.

Kiesbeet im Vorgarten.

Kiesbeet im Vorgarten.

 

Ein Gedanke zu “Was gibt das den? – Die Auflösung.

  1. Pingback: Poolpflege | Bauen im Tal

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code class="" title="" data-url=""> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <pre class="" title="" data-url=""> <span class="" title="" data-url="">